News 2017

Philipp Bayat beim Handschlag mit dem Kronprinzen der Vereinigten Arabischen Emirate | © Ryan Carter, Crown Prince Court Abu Dhabi

Philipp Bayat (3. v. links) bei Wirtschaftsgesprächen unter der Schirmherrschaft der Deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Kronprinzen von Abu Dhabi, Sheikh Mohammed bin Zayid Al Nahyan. | © Bundesregierung/Steffen Kugler

München, 01. Mai 2017

BAUER mit der Bundeskanzlerin auf der Arabischen Halbinsel

Eine Ehre, die nicht jedem zuteil wird. Seine Königliche Hoheit Scheich Mohammed, der Kronprinz von Abu Dhabi, begrüßte im Beisein der deutschen Bundeskanzlerin den Vorsitzenden der Geschäftsführung der BAUER GROUP, Philipp Bayat, mit einem Handschlag. Das Bild vom Handschlag schaffte es in der größte Tageszeitung der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), „The National“. Ein großes Privileg, das in der Öffentlichkeit genau registriert wird.

Philipp Bayat ist stolz auf diese Ehre und meint, „dass es bestimmt auch ein Zeichen der Anerkennung ist für die guten, langjährigen Beziehungen, die uns mit  den Emiraten verbinden.“ Und ein verheißungsvolles Zeichen für die Zukunft: Sowohl in den VAE als auch in Saudi-Arabien will man, wie der saudische Vize-Wirtschaftsminister betonte, politisch und wirtschaftlich „eng mit Deutschland kooperieren“.

In Saudi-Arabien geht es um die „Vision 2030“, um den wirtschaftlichen Umbau des Landes weg von der Abhängigkeit vom Öl und um die Erneuerung der Infrastruktur. Deshalb wurde die Bundeskanzlerin von den „Who is Who“ der deutschen Wirtschaft (Siemens, Deutsche Bahn und Lufthansa) sowie von ausgewählten „Hidden Champions“ der deutschen Industrie (BAUER GROUP) begleitet, deren einzigartiges Know-how weltweit gefragt ist.

Auch der Besuch am Saudischen Königshof in Riad stand für die BAUER GROUP unter einem besonders guten Stern. Philipp Bayat erhielt beim offiziellen Abendessen einen Ehrenplatz gegenüber dem Gastgeber, des stellvertretenden saudischen Kronprinzen, SKH Mohammad bin Salman, der zugleich der geistige Vater der „Vision 2030“ ist.

In Saudi-Arabien ist BAUER führend im Bereich Civil Defense und hält Beteiligungen an zahlreichen Großprojekten im Industrie-, Öl- und Gas-Sektor  sowie neuerdings an Meerwasserentsalzungsanlagen. In den VAE zeichnet BAUER sich unter anderem verantwortlich für den Ausbau des Erdgastankstellen-Netzes: eines der ersten Großprojekte, mit denen die wirtschaftliche Umstrukturierung der Arabischen Halbinsel um 2010 begonnen hatte.

BAUER KOMPRESSOREN GmbH
Stäblistr. 8
81477 München, Deutschland
Tel.: +49 (0) 89 / 78049 – 0
Fax: +49 (0) 89 / 78049 – 167
E-Mail: infoping@bauer-kompressorenpong.de